MAN HALA
Kodo Kodo

*Willkommen auf Man Hala

Man Hala ist Kulturwerkstatt, Friedensmanufaktur, Quelle von Lebensfreude. Ursprung heilsamer Sinnfindung. Willst du mehr Wissen, gehe zu den fünf Meistern. Sie sind Hüter der GESCHICHTE von Man Hala, des ersten grossen PROJEKTEs, ISKE OMO, der PRODUKTE, Schauraum für Bilder, Videos, Bücher, CD`s und Allerlei, von PROMOTION, Veranstaltungen, Vereinsaktionen und GESELLSCHAFT, Mitspieler, Adressen, Sponsoren, Förderer...

Kodo

Auf dem Bild siehst du die fünf Meister vor ihren Räumen in der Pagode, dem Haus des Friedens. Hinter den Meistern schwebt Frida, eine Hala von Man Hala. Im Rücken haben die Meister das Zeichen der Stadt. Über der Stadt steht Man Hala, das Tor zu den Sternen und Man Hala wartet erkannt zu werden. Darüber All-Es, die Heimat der Sternenlichtwesen.

Frida

Die Runen unter den Meistern zeigen Man und Hala / Tänzer und Tänzerin, 5 & 4 / im Tanz vereint zur None er-zeugen sie die /Drachenkraft, Verbindung zwischen Himmel und Erde.

Man Hala ist eine Idee und ein Gedanke, verschmolzen zu einer Vision. Man Hala eint Ursprung und Quelle, Mitte und Rand.

Man Hala ist ein Ort der Gleiche, Gleichheit zwischen Mann und Frau, Mensch und Geist, Himmel und Erde, irdisch und stellar, zwischen Vergangenheit und Zukunft, Ahnen und Kommenden.

Man Hala ist ein grosser Raum, gross wie ein Marktplatz. Wenn du dich umsiehst, findest du Verkaufsstände, Werkstätten, Cafés, du siehst Gaukler und Müssiggänger, geschäftiges Treiben und andächtiges Staunen.


Iske Omo

Wir wollen Frieden machen. wir suchen Menschen die mitmachen wollen.
Ein Friedenslied, getragen vom panonischen Delta Blues, aus der Trägheit Kraft schöpfen.

1. Stufe, eine Idee in Worte gefasst. Die Gründerväter, da` Kodo und da` Szlezak.

Ich bin ich
Du bist Du
Wir sind wir
alle samma eins.
Ich will Frieden
Du willst Frieden
alle samma eins
alle wollen wir Frieden.

Wandlung: Die Idee verbreiten, Mitmacher suchen, finden. Einsteigen, die Melodie aufnehmen, mitsummen, sich von der Kraft tragen, leiten lassen, Friedensideen einbinden, in Worte fassen, aussprechen.

2. Steigerung, Wandlung Ein Lied wird zum Volkslied, vom Volk geschrieben.

3. (ultimative) Wandlung Auftritt aller Autoren, stellvertretenden Sängern, Sängerinnen und Musikern, Musikerinnen. Die Idee ist zu einem langen Volkslied geworden. Die Melodie ist zum Gebet/Gebitte, zum Heilungsmantra geworden, wert für einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde.

Iske omo Amanata, iske omo Uhuru.

Iske Omo, ein panonisches Volkslied

ISKE OMO, eine Frage. „Kennst Du (die Urmutter Amanata, den Urvater Uhuru), weisst Du wo sie sind, bist Du …"?

ISKE OMO, ein Volkslied, ein einfaches Lied, eine Songline, ein Traumpfad, Beschreibung einer Geistreise. Ein panonisches Mantram, ein neukeltisches Gebet. Sprechen, klagen, beten, bieten, bitten.

ISKE OMO, ein Volkslied, mach mit, gib der Volksseele eine Stimme. Jedes Mensch(genderneutral, das Mensch, Menschenwesen) kann mitmachen. Gedanken mit anderen teilen, Sprachgewandte helfen jenen, die nicht gut mit Worten können. Singende helfen jenen, die mit ihrer Stimme nicht klar kommen. Ein Volkslied entsteht. Ein Lied mit vielen, vielen Strophen, Klagen und vielen, vielen Wünschen, ein langes Lied, ein Lied Marathon. Jedes soll mitmachen, wünschen, träumen, slammen, rappen, singen, musizieren, trommeln, tanzen. Mach mit, bitte, danke, wunderbar. Mehr lesen...

ISKE OMO lyrisch, rhytmisch

Ich will ein Engel sein, auf eine Wolke ganz allein,

kann von oben mein eigens Leben sehn und ich kann die Welt wieder verstehn.

Dann sing ich so laut ich kann, hör ich bin nicht allein,

denn jeder Mensch hat einen Engel, der von oben auf ihn runter schaut.

Iske omo Amanata, iske omo Uhuru.

Weitere Strophen lesen...